Aerodynamik des Flugzeuges: Zweiter Band: Aerodynamik des by Dr. phil. Dr.-Ing. E. h. Hermann Schlichting, Dr.-Ing. Erich

By Dr. phil. Dr.-Ing. E. h. Hermann Schlichting, Dr.-Ing. Erich Truckenbrodt (auth.)

Show description

Read Online or Download Aerodynamik des Flugzeuges: Zweiter Band: Aerodynamik des Tragflügels (Teil II), des Rumpfes, der Flügel-Rumpf-Anordnung und der Leitwerke PDF

Similar german_4 books

Ermittlung der Laufeigenschaften von Schienenfahrzeugen bei regelloser Erregung

Vorliegende Arbeit ist Teil einer gr6Beren Untersuchung, die zurn Ziel hat, das Schwingungs- und Laufverhalten von Schienen fahrzeugen rein theoretisch vorherzubestimmen, urn so optimale Lokomotiv- und Wagen-Konstruktionen zu erm6g1ichen. Die Anwen dung der dazu erforderlichen mathematischen Systeme setzt die Kenntnis verschiedener charakteristischer EinfluBgr6Ben voraus.

Stabilität ebener Stabwerke nach der Theorie II. Ordnung Wölbkrafttorsion: Erste Teil: Theorie und Zahlenbeispiele

Fur die Berechnung von Schnittlasten, Auflagerlasten und Verformungen ebener Stabwerke nach derTheorie II. Ordnung unter Berucksichtigung von Biegemoment und Querkraftverformungen und der Langselastizitat der Stabwerksstabe werden in zwei Banden die theoretischen Grundlagen eines Berechnungsverfahrens und Zahlenwerte als Rechenhilfen fUr Zahlenrechnungen verOffentlicht.

Extra resources for Aerodynamik des Flugzeuges: Zweiter Band: Aerodynamik des Tragflügels (Teil II), des Rumpfes, der Flügel-Rumpf-Anordnung und der Leitwerke

Sample text

341 Verfahren von Weissinger. Das in Kap. 23 in seinen Grundzügen erläuterte Verfahren der erweiterten Traglinientheorie ist von J. WEISSINGER [83] zu einem praktisch brauchbaren Rechenverfahren ausgearbeitet worden. Die Grundgleichung für die Bestimmung der Zirkulationsverteilung nach diesem Verfahren wurde in Gl. 46) bereitgestellt. Wir führen wie in Gl. 109b) Damit -wird aus Gl. _ lim 2n ,__,. 111) Dabei bedeutet nach Abb. 27 ~~ = ~1 (n') die Lage der tragenden Linie im Abstand lf4 von der Vorderkante und ~P = ~p('Y/) die Lage 4 Schlichting/Truckenbrodt, Aerodynamik, Bd.

62) ergibt sich für Jen Abstand der beiden freien Wirbel: b :OJ l! /2 b' = T(y) dy. 63) 0 Diese Beziehung läßt sich auch so deuten, daß beim Aufrollen der Wirbelfläche das Wirbelmoment um die Längsachse (x-Achse) konstant bleibt. Für die rechte Flügelhälfte ist das Moment der nicht aufgerollten J b/2 Wirbelfläche um die x-Achse gleich - dF y dy und dasjenige der aufdy 0 Lit. S. 3 Berechnung des Auftriebes von Tragflügeln 33 gerollten Wirbelfläche gleich T 0 b' f2. 63). Zahlenwerte von b' fb werden in Abb.

5' 00 00 ] 8 ~ 0" ~. '"' <: ..... ~ "" Lit. S. 3 Berechnung des Auftriebes von Tragflügeln Das Gleichungssystem GI. 97) und damit GI. 99) gilt für einen ungepfeilten, aber sonst beliebigen Flügel von einigermaßen großem Seitenverhältnis (A > 3) sowie auch für eine beliebige Anstellwinkelverteilung. Es mögen jetzt noch die Vereinfachungen angegeben werden, die sich für einen symmetrischen Flügelgrundriß und für eine symmetrische bzw. antimetrische Anstellwinkelverteilung ergeben. Symmetrische Anstellwinkelverteilung.

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 4 votes

About the Author

admin