Bemessungsverfahren für Verbundträger by Günter Utescher

By Günter Utescher

Die Zulassung del' Verbundbauweise fur den Bruckenbau und Hochbau hat nicht nur neue, mit wirtschaftlichen Vorteilen verbundene Konstruktions grundsatze gebracht, sondern auch einen erheblichen Aufwand an statischen Untersuchungen, Querschnittsermittlungen und Spannungsnachweisen zur Folge gehabt. Das Ziel, die zulassigen Stahl-und Betonspannungen nicht nul' einzuhalten, sondern auch moglichst auszunutzen, hat die Bemessung von Verbundquer schnitten zu einer muhsamen und zeitraubenden Probierarbeit werden lassen: - Wahrend fUr die Bemessung von gewohnlichen stahlernen Biegetragern heute weitgehend Profil-und Querschnittstabellen zur Verfugung stehen und auch im Stahlbetonbau fUr die Bemessung von Rechteckquerschnitten und Plattenbalken Tabellenwerke und Kurventafeln ausgearbeitet sind, die trotz del' vielen frei wahlbaren GroBen ein zweckmaBiges und rasches Bemessen ermoglichen, fehlte fUr das Aufsuchen wirtschaftlicher Querschnitte bei Verbundtragern bisher jede derartige Hilfe. Auch die neuerdings erschienene "Vorberechnung del' Verbundtrager" von SCHRADER [7] gibt lediglich Hinweise fUr eine vereinfachte Ermittlung del' in den meisten Fallen maBgebenden Untergurt-Randspannung von freiaufliegenden Verbundtragern sowie eine Anleitung zur Berechnung del' Schnitt- und Vor spannkrafte fUr durchlaufende Verbundtrager im Bruckenbau. Fur die Bemessung muB abel' nach wie VOl' von einer Schatzung aller Stahltragerabmessungen aus gegangen werden, die sich auch wieder nul' durch ein mehrfaches Probieren ver bessern lassen.

Show description

Read or Download Bemessungsverfahren für Verbundträger PDF

Best german_4 books

Ermittlung der Laufeigenschaften von Schienenfahrzeugen bei regelloser Erregung

Vorliegende Arbeit ist Teil einer gr6Beren Untersuchung, die zurn Ziel hat, das Schwingungs- und Laufverhalten von Schienen fahrzeugen rein theoretisch vorherzubestimmen, urn so optimale Lokomotiv- und Wagen-Konstruktionen zu erm6g1ichen. Die Anwen dung der dazu erforderlichen mathematischen Systeme setzt die Kenntnis verschiedener charakteristischer EinfluBgr6Ben voraus.

Stabilität ebener Stabwerke nach der Theorie II. Ordnung Wölbkrafttorsion: Erste Teil: Theorie und Zahlenbeispiele

Fur die Berechnung von Schnittlasten, Auflagerlasten und Verformungen ebener Stabwerke nach derTheorie II. Ordnung unter Berucksichtigung von Biegemoment und Querkraftverformungen und der Langselastizitat der Stabwerksstabe werden in zwei Banden die theoretischen Grundlagen eines Berechnungsverfahrens und Zahlenwerte als Rechenhilfen fUr Zahlenrechnungen verOffentlicht.

Additional info for Bemessungsverfahren für Verbundträger

Sample text

10- 5 (0,1166 (54) (56) und die Sehwindspa,nnung im Untergurt LI _ 0'4, Schw - - 23,16 422 2977 _ - +, 31300 / 2 + 0,040 t em . 4. Sehritt: Berechnen des endgiiltigen Untergurtquerschnittes. Naeh Sehritt 3 ist jetzt 0'4 = 1,600 - 0,068 - 0,040 = 1,492 t/em 2 • (26) Die Abweiehung ist gegeniiber 0'4 = 1,486 t/em 2 im 2. Sehritt so gering, da,B eine Korrektur nieht mehr notweridig ist. Zahlenbeispiel III. Verstiirkung des Stahl-Obergurtes. (Zu Absehn. ) Gegeben: Grundquersehnitte wie im Beispiel I.

Die Bemessung wird fUr die Tragerpunkte a bis d durehgefiihrt. An Hand del' Ergebnisse kann dann die ert Fgu·Linie aufgetragen und die Abstufung des Unter. gurtes vorgenommen werden. Bemessung fUr Triigerpunkt a Beanspruehung: M Bt = 6400 tern . Mv = 32000 + 3840 + 20000 = + 55840 tern , davon standig vorhanden: Mv, Kr = 32000 + 3840 = 35840 tern. 1. 250 = 0,050 t/em 2 . 2. Schritt: a 4 = 1,600 - 0,081 - 0,050 = 1,469 t/em 2 W*8t -- - (25) (26) , 6400 -- - 4357 3 1,469 •• em, (19) 840 _ 3 1 3 W ;* -- 55 1,469-- - 8 0 0 em , p= q f!

Schritt: a 4 = 1,600 - 0,081 - 0,050 = 1,469 t/em 2 W*8t -- - (25) (26) , 6400 -- - 4357 3 1,469 •• em, (19) 840 _ 3 1 3 W ;* -- 55 1,469-- - 8 0 0 em , p= q f! =i~~79~t520 + 38 O~~ 2~~955 = (20) = 0,7154. (22) 0,5267, + 4520·38010 21 940 . §l~_~- 4357 - 4520) (24) = 0 1349 " (23) (21) 36 Zahlenbeispiel V 3. Schritt: Die Berechnung der Kriech- und Schwindspannungen fiihrt zu: Ll rJ4• Kr 0,097 tjcm 2 , = Ll rJ~, Schw = 0,061 t/cm 2 . 4. Schritt: Mit den im Schritt 3 berechneten Kriech- und Schwindspannungen ist jetzt rJ 4 = 1,600 - 0,097 - 0,061 = 1,442 tfcm 2 • Die Abweichung gegenliber rJ 4 im zweiten Schritt betragt etwa 2% .

Download PDF sample

Rated 4.14 of 5 – based on 13 votes

About the Author

admin