Beschreibende Statistik: Grundlegende Methoden by Dipl.-Math. M. Burkschat, PD Dr. E. Cramer, Prof. Dr. U.

By Dipl.-Math. M. Burkschat, PD Dr. E. Cramer, Prof. Dr. U. Kamps (auth.)

Aufgabe der beschreibenden Statistik ist es, gewonnene Daten so darzustellen, dass das Wesentliche deutlich hervortritt. Sie bedient sich dazu hauptsachlich dreier Formen: Tabellen, graphische Darstellungen und charakteristische Ma?zahlen.

Das vorliegende Buch fuhrt umfassend in die Grundlagen und Methodik der beschreibenden Statistik ein. Besonderer Wert wird dabei auf die challenge- und zielorientierte Aufbereitung des Stoffes gelegt. Zu Beginn eines jeden Kapitels werden an einem praxisorientierten Beispiel, dessen Datenmaterial nicht unmittelbar bewertbar ist, Fragen aufgeworfen, die auf die methodengestutzte examine des Datensatzes abzielen. Die Fragen geben gleichzeitig einen Uberblick uber die im entsprechenden Kapitel behandelte Thematik und fuhren dazu, dass der Leser zunachst umgangssprachlich genannte Begriffe lernt zu konkretisieren und zu formalisieren, da nur so eine examine der Daten moglich ist. Der zu Beginn eines Kapitels vorgestellte Datensatz wird dann durchgehend in der Vermittlung des Stoffes betrachtet und so die eingefuhrten Methoden und deren Nutzen anschaulich demonstriert. 

Das Buch wird erganzt durch das Schwesterprodukt: Cramer et al.: Beschreibende Statistik - Interaktive Graphiken

Show description

Read Online or Download Beschreibende Statistik: Grundlegende Methoden PDF

Best german_6 books

Kundenzufriedenheit und Preisverhalten: Theoretische und empirisch experimentelle Analysen

Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass Unternehmen mit zufriedenen Kunden erfolgreicher sind. Denn Kundenzufriedenheit führt zu Loyalität, die sich wiederum positiv auf den Gewinn auswirkt. Inwieweit eine hohe Kundenzufriedenheit auch die Erzielung höherer Preise ermöglicht, wurde bislang kaum erforscht.

Statistik und Thermodynamik: Eine Einfuhrung fur Bachelor und Master

Dieses Buch gibt eine kompakte und moderne Einführung in die Statistik und Thermodynamik, additionally der Theorie vom Verhalten makroskopischer Systeme auf der foundation ihrer mikroskopischen Freiheitsgrade. Ausgehend von der als bekannt vorausgesetzten Quantenmechanik eines mikroskopischen structures wird im ersten Teil (Bachelor) die Statistik eines makroskopischen platforms behandelt.

Additional resources for Beschreibende Statistik: Grundlegende Methoden

Sample text

L 14,2 1' ,1 x 20 II II lS 18 " ... I:' os .. , "" 0 .... , ~. ,;~v ~ Sind sowohl Umsatzvolumen als auch Eroffnungskurse bekannt, so konnen die beiden Erweiterungen in einem Diagramm kombiniert werden. 2 . 2 . 2 . 2 . 2 . 2. , 75,2, 77 ,0, 73,5, 81,3, 81,9, 79,2, 76,3, 78,9, 81 , 3, 79,6 , 82,0, 75,3, 75,0, 76,3, 71,2 , 75,3, 81,4, 71,3, 77,9, 80,1, 87, 5, 81 ,4 , 84,2, 81 ,6 , 20) 21) 32) 25) 19) 24) Die Dat en sind in der Reihenfolge Datum, Eroffnungskurs, Schlusskurs, Tiefststand des Tages, Hochst st and des Tages und Umsatzvolumen des Tages aufgelistet.

B. die Zeit) und darn it eine sinnvolle Anordnung der Auspriigungen vorgegeben ist . Liniendiagramrne eignen sich beispielsweise zur Darst ellung von Umsiitzen tiber die Zeit od er von Wertpapi erkursen (Ent wicklung des Kurses einer Akti e a n einem Handelstag der Borse). In dieser Sit uation wird das Liniend iagramm auch als Verluufskurvo (Kurvendiagramm) bezeichn et. B. die Entwicklun g der Anzahl von Angest ellten in einem Unt ern ehme n) . 46 B 2 . Tab ellar ische und grafische Darstellungen univariat er Daten Beispiel Ein Unt ernehmen verzeichnet die Anzahl seiner Angestellt en seit seine r Grtindung im J ahr 1997.

Durchschnittlichc Dauer fur den morgcndlich n Wcg zwischen Wohnung und Arb itsplatz ( 5), monatlich Ausgab n fiir di Fahrten zwisch n Wohnung und Arb itsplatz ( 6), monatlichcs Bruttogchalt (S7) per onlich Ccsamtb urtcilung dcr wirt chaftlichen nternehmenssituation (CI), Cute der Transparenz und des Informationsflu se (C2), Cc amtbcurtcilung der Zufri d nhcit mit d m Arbcitsplatz (C3) univariat n Merkmalen ind di Merkrnal typ n und 14 ~mctrisch mit cinig n Bei piel n vertreten. Eine Zuordnung und rganz nde B rncrkung n ind in der nachfolgcndcn Tabelle enthalten, nt I' di 13 ~nominal.

Download PDF sample

Rated 4.19 of 5 – based on 25 votes

About the Author

admin