Innovation pragmatisch steigern: So werden Sie erfolgreich by Wolfgang Horn

By Wolfgang Horn

Die erfolgreiche Innovation von heute ist der Wohlstand von morgen. Das Steigern der Innovation wird zumeist sehr theoretisch diskutiert. Innovation aber entsteht in der Praxis. Dieses "Innovations-Kochbuch" ist pragmatisch und wendet sich an jeden, egal ob Techniker oder Ingenieur, Mitarbeiter oder Führungskraft, Geschäftsführer, Aufsichtsrat oder Anteilseigner. Es zeigt den Schlüsselprozeß der Innovation, der sich vom kreativen Kopf über seine Kollegen in Entwicklung und advertising and marketing bis hin zum provider erstreckt. Dem Leser wird schnell deutlich, warum selbst die besten Ideen oft scheitern. Er bekommt Hinweise zum Erkennen und Abstellen von "Fallen" und zum nachhaltigen Verbessern des Betriebsklimas.

Show description

Read More

Entwicklung des Einzelhandels in Deutschland: Der Beitrag by Oliver Blank

By Oliver Blank

Sicherung der Versorgung in strukturschwachen Landesteilen, ausreichende Nahversorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs, angemessene Handelsangebote je nach Größe des Ortes und vitale Innenstädte zählen zu den weithin akzeptierten einzelhandelsbezogenen Zielen der Raumordnungspolitik in Deutschland. Mit ihren traditionellen Instrumenten (Gesetze, Verordnungen, Pläne) erreicht sie diese Ziele allerdings nur bedingt.

Oliver clean entwickelt daher einen neuen Ansatz zur Steuerung von Einzelhandelsentwicklungen: ein speziell einzelhandelsbezogenes Gebietsmarketing (Regionen-, Stadt-, und Citymarketing). Dazu geht er folgenden Fragen nach:

" Welche Einzelhandelsentwicklungen tangieren raumordnerische Ziele?
" Welche Entwicklungen sind als erwünscht anzusehen, welche als unerwünscht?
" Welche Antriebskräfte stehen hinter diesen Entwicklungen?
" Sind Gesetze, Verordnungen und Pläne geeignete Instrumente, den Einzelhandel zu steuern, ohne dessen unternehmerische Spielräume über Gebühr zu reglementieren?
" Welchen Beitrag zur Steuerung von Einzelhandelsentwicklungen kann ein einzelhandelsorientiertes Gebietsmarketing ergänzend zu diesen Instrumenten leisten?

Show description

Read More

Parameterextraktion bei Halbleiterbauelementen: Simulation by Peter Baumann

By Peter Baumann

Ergänzend zu Vorlesung, zu Rechenübungen und insbesondere zum Laborpraktikum im Lehrfach Elektronik werden Analyseverfahren zur Extraktion von SPICE-Modellparametern ausgewählter Halbleiterbauelemente vorgestellt. Für Bauelemente aus der DEMO-Version des Programms OrCAD-PSPICE wird aufgezeigt, wie guy deren statische und dynamische elektrische Modellparameter mit SPICE-Analysen wieder zurück gewinnen kann. Diese Parameterermittlung wird vorgestellt für Schaltdiode, Kapazitätsdiode, Z-Diode, npn-Bipolartransistor, N-Kanal-Sperrschicht-Feldeffekttransistor, CMOS-Array-Transistoren, Operationsverstärker und Optokoppler.

Show description

Read More

Das Mailing: Planung, Gestaltung, Produktion by Heinrich Holland

By Heinrich Holland

Das Mailing - die schriftliche, adressierte Werbung according to submit, ist nach wie vor das wichtigste tool im Direktmarketing. Denn diese Werbeform hat viele spezifische Vorteile.

used to be ist zu beachten, damit ein Mailing möglichst erfolgreich wird? In diesem Buch vermitteln eight Experten hilfreiches Hintergrundwisssen und geben nützliche Empfehlungen:

- Das Mailing im integrierten Direktmarketing
- Marketing-Automation und Kampagnenmanagement
- Erfolgsfaktor Adressenqualität
- Tipps für den Werbebrief
- Das Mailing optimum gestalten
- Das richtige Papier und Druckverfahren wählen
- Digitaldruck
- Fallstudie: Mailingaktion im gewerblichen Bereich

Prof. Dr. Heinrich Holland ist Inhaber des Lehrstuhl für Direkt- und
Handelsmarketing, Statistik und Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule Mainz. Außerdem lehrt er an der eu company institution (EBS) und ist Stellvertretender Akademieleiter der Deutschen Direktmarketing Akademie (DDA).

Ein Buch aus der Reihe "Direktmarketing - Wissen für den Profi" des Deutschen Direktmarketing Verbandes DDV, herausgegeben von Holger Albers, Heinz Fischer und Heinrich Holland.

Show description

Read More

File Sharing in Peer-to-Peer-Netzwerken: Ökonomische Analyse by Jan Becker

By Jan Becker

File-Sharing-Netze wie Napster, Morpheus oder KaZaA haben sich in den letzten Jahren als die am schnellsten wachsenden Marktplätze des net erwiesen. Dabei handelt es sich um Peer-to-Peer-Netzwerke, in denen Nutzer Musik- und Filmdateien anbieten und selbst kostenlos downloaden können. Ökonomische Relevanz erhält die Thematik, da einerseits bei den Tauschbörsen Probleme aufgetreten sind, die Medienindustrie jedoch andererseits enorme Umsatzeinbrüche verzeichnet hat.

Jan U. Becker untersucht empirisch, welche Gründe Nutzer zu einem Angebot in File-Sharing-Netzwerken bewegen und wie diese sich in Abhängigkeit von Nutzereigenschaften darstellen. Denn nur wenn die Anbieter von Inhalten die Anreizstrukturen der Nutzer von Peer-to-Peer-Netzwerken verstehen, können sie in geeigneter Weise z.B. auf die Gefährdung der Stabilität von Internet-Marktplätzen durch Freeriding reagieren. Die Ergebnisse der Studie belegen, dass sich hieraus Chancen für Unternehmen der Medienindustrie ergeben, mit legalen Angeboten von Downloads konkurrenzfähig zu werden.

Show description

Read More

Hagers Handbuch der Pharmazeutischen Praxis: Folgeband 2: by Professor Dr. W. Blaschek (auth.), Professor Dr. W.

By Professor Dr. W. Blaschek (auth.), Professor Dr. W. Blaschek, Professor Dr. R. Hänsel, Dr. K. Keller, Professor Dr. J. Reichling, Professor Dr. H. Rimpler, Professor Dr. G. Schneider (eds.)

Die beiden zum Gebiet Drogen erscheinenden Bände des Folgewerks von Hagers Handbuch enthalten, wie im Grundwerk der five. Auflage, Monographien in alphabetischer Reihenfolge über Arzneipflanzengattungen. Jede einzelne Monographie umfaßt die für die pharmazeutische Praxis wichtigen Arzneipflanzen mit den dazugehörigen allopathischen und homöopathischen Zubereitungen. In den Monographien werden Aussagen über die Botanik, Chemotaxonomie, Analytik, Wirkung, medizinische Anwendung und Toxikologie gemacht. Von besonderer Bedeutung sind Drogen des DAB/HAB und von in Europa gültigen Arzneibüchern.

Show description

Read More

Portfoliomanagement: Theoretische Grundlagen und praktische by Prof. Dr. Wolfgang Breuer, Dr. Marc Gürtler, Dr. Frank

By Prof. Dr. Wolfgang Breuer, Dr. Marc Gürtler, Dr. Frank Schuhmacher (auth.)

Buchhandelstext
Dieses Lehrbuch schildert verschiedene Ans?tze der optimalen Portfolioselektion. Es geht dabei ?ber die klassische Markowitz-Theorie hinaus und stellt Alternativen dar. Alle vorgestellten Ans?tze werden an konkreten, m?glichst durchg?ngigen Zahlenbeispielen erl?utert. Die f?r das Verst?ndnis des Lehrbuchs wichtigsten mathematischen Definitionen und S?tze sind in einem Anhang zusammengestellt.

Inhalt
Entscheidungstheoretische Grundlagen und Markowitz-Portfolioselektion Alternativen zur Markowitz-Portfolioselektion wie die Ber?cksichtigung - h?herer Momente, - des geometrischen Mittels, - von Separationstheoremen, - der stochastischen Dominanz sowie des Gini-Differenz-Mittelwertes und - von Safety-first-Ans?tzen

Zielgruppe
Studenten und Dozenten der Betriebswirtschaftslehre, insbesondere mit dem Schwerpunkt Investition und Finanzierung Portfolio- und Fondsmanager, funding- und Wertpapierberater, dealer und Unternehmenspraktiker in Bank-, Versicherungs- und Finanzabteilungen

?ber den Autor/Hrsg
Prof. Dr. Wolfgang Breuer ist Inhaber des Lehrstuhls f?r Finanzwirtschaft an der Universit?t Bonn. Dr. Marc G?rtler und Dr. Frank Schuhmacher sind Wissenschaftlicher Assistenten am Lehrstuhl von Prof. Breuer.

Show description

Read More