Arbeitsbuch zur Einfuhrung in die Volkswirtschaftslehre by Prof. Dr. Horst Hanusch, Dr. Alfred Greiner, Prof. Dr.

By Prof. Dr. Horst Hanusch, Dr. Alfred Greiner, Prof. Dr. Thomas Kuhn (auth.)

Dieses Ubungsbuch ist als Erganzung zu dem Lehrbuch "Einfuhrung in die Volkswirtschaftslehre" konzipiert und soll dem Studenten die Moglichkeit geben, den dort behandelten Lehrstoff zu vertiefen und anzuwenden. Es gliedert sich, dem Lehrbuch folgend, in die drei gro?en Gebiete "Grundlagen", "Makrookonomik" und "Mikrookonomik", zu denen jeweils eine Reihe von Multiple-Choice-Aufgaben gestellt sind. Die Losungen sind am Ende eines jeden Teils angegeben, wobei bei Fragen, deren Antwort nicht unmittelbar dem Lehrbuch zu entnehmen ist, eine Losungsskizze gegeben ist.

Show description

Read More

Langzeitstudien uber Nebenwirkungen der Kontrazeption — by Karl Überla (auth.), Ursula Kellhammer (eds.)

By Karl Überla (auth.), Ursula Kellhammer (eds.)

Verhandlungsberichte wissenschaftlicher Symposien sind nicht in al­ len Fällen eine Publikation wert. Daß wir uns im vorliegenden Fall für eine Publikation entschieden haben, hat eine Reihe gewichtiger Gründe. Die Frage nach mehr oder weniger gravierenden Nebenwirkungen der oralen Kontrazeption ist immens wichtig für alle Frauen. Wenn sich die wissenschaftliche Gynäkologie in der Beurteilung dieser Fragen irrt, wird sie einen starken Vertrauensschwund hinnehmen müssen. Auch der Staat, der die Bürger nicht hinreichend orientiert und schützt, ist bei einer so weitreichenden Frage der Volksgesundheit zumindest indirekt betroffen. Nebenwirkungen treten erst im fortgeschrittenen modify mit einer Ver­ zögerung von mehr als einem Jahrzehnt auf. Die deutsche weibliche Be­ vö1kerung wächst in den nächsten 10 Jahren in diese Risikosituation voll hinein. Bisher sind noch ca. forty% der weiblichen Bevölkerung ab 35 Jahre ohne Erfahrung mit der Pille. In 10 Jahren werden nahezu alle Frauen die Pille mehr oder weniger lange genommen haben. Wenn gravierende Langzeit-Nebenwirkungen vorhanden sind, muß das Netz der Untersuchungen, um sie möglichst rechtzeitig zu erkennen, jetzt ge­ spannt werden. Großstudien lassen sich nicht sofort aus dem Boden stampfen. Sie er­ fordern eine mehr oder weniger lange Entwicklungsphase. Die Entwick­ lungsphase zu einer deutschen Langzeitstudie, über die hier berich­ tet werden soll, dauert nunmehr drei Jahre. Die Erfahrungen einer Entwicklungsphase sind für andere derartige Projekte sicher wertvoll. Teil der Strategie von Entwicklungsphasen für Großstudien auf epide­ miologischem Sektor ist die Einbeziehung internationaler Erfahrungen.

Show description

Read More

Inferenzstatistik verstehen: Von A wie Signifikanztest bis Z by Markus Janczyk

By Markus Janczyk

Was bedeutet eigentlich dieser p-Wert? Und was once heißt es, zu sagen: „Das Ergebnis ist signifikant!“? Dieses Buch bietet eine kompakte und verständnisorientierte Einführung in die Inferenzstatistik mit dem Ziel, solche Fragen korrekt beantworten zu können. Der Schwerpunkt des Buches liegt dabei auf der Logik, die der Inferenzstatistik und dem Hypothesentesten zugrunde liegt. Damit wird es der Leserin und dem Leser ermöglicht, die Tücken der Datenauswertung kennenzulernen und Ergebnisse richtig zu interpretieren. Darüber hinaus wird diese Logik auf die am häufigsten verwendeten Verfahren (t-Test, Varianzanalyse mit und ohne Messwiederholung, Korrelation/Regression) übertragen. Ergänzt werden die Kapitel durch Auswertungsbeispiele aus dem Forschungsalltag inklusive beispielhafter Auswertungen mit den Programmen SPSS und R.

Show description

Read More

Qualitätsinformationssysteme: Modell und technische by Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer (auth.), Prof. Dr.

By Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer (auth.), Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer, Prof. (em.) Dr.-Ing. habil. Dr. Eh. mult. Harry Trumpold (eds.)

Das Buch beschreibt eine Methodik zur Modellierung von Qualitätsinformationssystemen (QIS) sowie Aspekte ihrer technischen Implementierung. Von besonderem Interesse ist ein objektorientiertes Referenzmodell, das als Ausgangspunkt zur Abbildung aller betrieblichen QIS genutzt werden kann. Schwerpunkte des Buches bilden die Handhabung und die Möglichkeiten des Modells sowie die Anforderungen an technische Systeme zur Realisierung von Informationssystemen. Neben dem Informationstransport werden die Informationsspeicherung und die Schnittstelle zum Menschen diskutiert. Die einzelnen Teile des Buches sind in sich abgeschlossen. Sie ermöglichen so den Zugang von seiten der Modellierung, der technischen Realisierung und aus der Sicht des Praktikers.

Show description

Read More

Macht des Vertrauens: Perspektiven und aktuelle by Philipp Friebe (auth.), Jens Vollmar, Roman Becker, Isabella

By Philipp Friebe (auth.), Jens Vollmar, Roman Becker, Isabella Hoffend (eds.)

Vertrauen ist in der Ökonomie, in der Politik und in der Gesellschaft ein zentraler Handlungsmechanismus. Denn Vertrauen ist die fundamentale Grundlage einer jeden interpersonellen sowie intra- oder interorganisationalen Geschäftsbeziehung und Transaktion. Unter anderem ausgelöst durch multikontextuale Wirtschafts-, Finanz- oder Währungskrisen ist das Vertrauen in die Mechanismen, die das Vertrauen der Marktakteure, der Politik wie auch das der Bürger eigentlich aufbauen und stärken sollten, geschwächt; guy spricht von einer "Vertrauenskrise". Vertrauen ist aufgrund seiner praktischen Relevanz zum Forschungsgegenstand verschiedener Disziplinen geworden. Dennoch ist Vertrauen aufgrund seines vielschichtigen Charakters nicht einheitlich definiert und entzieht sich der Logik der Kalkulation, auf der etwa ökonomische Theorien rationaler Wahl basieren. Das Buch stellt interdisziplinär verschiedene Dimensionen des Vertrauens und deren Bedeutung vor: Im Mittelpunkt stehen die Ursprünge und Auswirkungen von Vertrauenskrisen sowie Mechanismen zum Aufbau und der Stärkung von Vertrauen. ​

Show description

Read More

Gestaltung komplexer Markenarchitekturen: Die by Christopher Kanitz

By Christopher Kanitz

​Die Komplexität der Markenportfolios ist in den letzten Jahren signifikant gestiegen. Dies stellt das administration vieler Unternehmen vor wichtige Herausforderungen. Die Markenarchitekturgestaltung befasst sich hierbei mit der Führung komplexer Markenportfolios, allerdings lässt der aktuelle Stand der Markenarchitekturforschung die Frage der Bewertung der Markenarchitekturentscheidung bisher unbeantwortet. Auf der foundation der identitätsbasierten Markenführung entwickelt Christopher Kanitz einen konzeptionellen Rahmen für das administration von Markenarchitekturen und identifiziert sechs relevante Bewertungskriterien für die Markenarchitekturentscheidung.

Show description

Read More

Leitfaden des Hufbeschlages by C. Görte

By C. Görte

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read More