Der Schneefall in Hessen in den Jahren 1901–1930 by Georg Greim (auth.)

By Georg Greim (auth.)

Show description

Read or Download Der Schneefall in Hessen in den Jahren 1901–1930 PDF

Best german_6 books

Kundenzufriedenheit und Preisverhalten: Theoretische und empirisch experimentelle Analysen

Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass Unternehmen mit zufriedenen Kunden erfolgreicher sind. Denn Kundenzufriedenheit führt zu Loyalität, die sich wiederum positiv auf den Gewinn auswirkt. Inwieweit eine hohe Kundenzufriedenheit auch die Erzielung höherer Preise ermöglicht, wurde bislang kaum erforscht.

Statistik und Thermodynamik: Eine Einfuhrung fur Bachelor und Master

Dieses Buch gibt eine kompakte und moderne Einführung in die Statistik und Thermodynamik, additionally der Theorie vom Verhalten makroskopischer Systeme auf der foundation ihrer mikroskopischen Freiheitsgrade. Ausgehend von der als bekannt vorausgesetzten Quantenmechanik eines mikroskopischen structures wird im ersten Teil (Bachelor) die Statistik eines makroskopischen structures behandelt.

Additional resources for Der Schneefall in Hessen in den Jahren 1901–1930

Example text

14. Vgl. Scheffler (1992), S. 38 f. Vgl. Scheffler (1992), S. 44. Vgl. BUhner (1992), S. 35 fT. Vgl. Hungenberg (1995), S. 237 fT. Vgl. Keller (1998), S. ; BUhner (1992), S. 35 f. 29 arbeit bezeichnet werden kann. Auf Grund der beschriebenen Wechselwirkungen wird dies in der Praxis aber so kaum realisierbar sein. iftsbereichsstrategie zeigt sich auch (in noch stlirkerer Form) im Bereich der Programmvariationen durch die Konzerngesellschaften, denn auch hier kann die Obergesellschaft mit Regional- oder Funktionalstrategien erheblichen zentralen Programmeinfluss nehmen.

Vgl. Porter (1980), S. 38 If. Zu Potenzial- und Programmvariationen vgl. Hahn (1999), S. 37 If. 7I Programmvariationen erfolgen durch Verlinderungen im Produktangebot sowie durch Anderungen der verfolgten Funktional- und Regionalstrategien," die als Basis der Geschliftsbereichsstrategien zu bezeichnen sind. " Allerdings besteht zwischen Geschafts-, Funktionalund Regionalstrategie eine enge Verbindung, die eine isolierte Betrachtung erschwert. Hungenberg spricht von wechselseitig verzahnten Entscheidungskomplexen.

Uber das Kriteriurn der lokalen Ausrichtung werden Auslandsholdings von Landesholdings unterschieden. Landesholdings halten nur Untemehrnen mit Sitz im gleichen Staat; Auslandsholdings sind an Gesellschaften in verschiedenen Staaten beteiligt. Beide Typen konnen sowohl in Form einer Finanz- als auch Managementholding ausgepragt sein l60 oder auch mit Zwischenholdings kombiniert werden. Biihner unterscheidet dariiber hinaus in reife und unreife Management-Holdings. 161 In reifen Management-Holdings ist die (Neu-)Ausrichtung der Obergesellschaft auf die strategische Fiihrung der Konzemgesellschaften abgeschlossen, und der Konzem besteht aus einem Portefeuille anniihemd gleich groBer und gleich berechtigter Tochtergesellschaften.

Download PDF sample

Rated 4.36 of 5 – based on 49 votes

About the Author

admin