Organisation elektronischer Beschaffung : Entwurf eines by Björn Saggau, Joachim Reese

By Björn Saggau, Joachim Reese

Björn Saggau entwirft einen Modellrahmen, mit dessen Hilfe sich die verschiedenen Organisationsformen elektronischer Beschaffung kategorisieren lassen. Er untersucht, unter welchen Bedingungen sich eine bestimmte Organisationsform als überlegen erweist.

Show description

Read or Download Organisation elektronischer Beschaffung : Entwurf eines transaktionskostentheoretischen Beschreibungs- und Erklärungsrahmens PDF

Best german_3 books

Ar 232-B Ar 432 Transportflugzeug

Эксплуатационное руководство военно-гранспортныхсамолетов“Ar 232-B” и “Ar 432”.

Strategische IuK-Evaluation : ein Instrument zur Entwicklung unternehmensindividueller Ansätze für die strategische Bewertung betrieblicher IuK-Infrastruktur

Die Autoren des Sammelbandes setzen sich aus Strategie-Perspektive mit der Entwicklung, model und Optimierung unternehmensindividueller Bewertungsmodelle von IuK-Infrastrukturen auseinander. Im Mittelpunkt stehen die Anforderungen, Gütekriterien, Regeln, Checklisten und Ansatzpunkte für die Entwicklung eines strategischen IuK-Evaluationsinstruments auf der foundation einer Balanced-Scorecard.

Physikaufgaben: Aufgaben und Lösungen für das Ingenieurstudium

Prof. Dr. Jürgen Eichler und Prof. Dr. Bernd Schiewe lehren an der Technischen Fachhochschule Berlin.

Extra resources for Organisation elektronischer Beschaffung : Entwurf eines transaktionskostentheoretischen Beschreibungs- und Erklärungsrahmens

Sample text

38. 133 Vgl. Kummer/Lingnau (1992), S. 419; Eßig (1999), S. 39. 134 Vgl. Arnold (1996), Sp. 1869-1870. 135 Zur Definition und Abgrenzung moderner IuK-Technologie vgl. 1.

28-29; Eßig (1999), S. 34. Grundlagen zur elektronischen Beschaffung 31 die Fertigungstiefe und -komplexität beim Abnehmer. 114 Modular- und System-Sourcing erhöhen die Integration zwischen Abnehmer und Lieferanten. Es entsteht je nach herrschenden Umständen ein symmetrisches oder asymmetrisches Abhängigkeitsverhältnis. Die zweite strategische Dimension der Beschaffung bezieht sich auf die Anzahl der Lieferanten, von denen ein Objekt bezogen wird. 115 Die freiwillige Beschränkung auf einen Lieferanten führt zu Single-Sourcing.

Das Konzept des Supply-Managements oder Supply-ChainManagements abstrahiert von den Grenzen einzelner Unternehmen. Vielmehr steht hier die simultane Optimierung von Güter- und Informationsflüssen über sämtliche Wertschöpfungsstufen bis zum Endverbraucher im Fokus (vgl. Hahn (2000), S. 12-13; Arnold/Eßig (2000), S. 123). a. (2001). 67 Die zweite Unterscheidungsdimension widmet sich dem konstitutiven Element der elektronischen Beschaffung – wie aller "E"-Verrichtungen –, der Technologie. Von elektronischer Beschaffung sprechen zahlreiche Autoren nur bei internetbasierten Lösungen (enges Technologieverständnis).

Download PDF sample

Rated 4.67 of 5 – based on 22 votes

About the Author

admin